Umweltbericht Baesweiler

Auftraggeber: ELMO Massivbau GmbH
Laufzeit: 2011
Fläche 6,4 ha
Kooperationspartner: Hamann&Schulte Umweltplanung – Angewandte Ökologie

Mit dem Wettbewerbsbeitrag “Der Zauber der Schwarzen Berge” konnte das Team aus DTP und PASD Feldmeier + Wrede im Jahre 2002 den landschaftsplanerischen und städtebaulichen Wettbewerb für die Um- bzw. Nachnutzung des zwischenzeitlich in Teilen unter Naturschutz gestellten ehemaligen Zechengeländes Carl-Alexander für sich entscheiden.

Der Masterplan, der aus dem Wettbewerbsergebnis hervorgegangen ist, sieht unter anderem vor, dass die Halde südlich durch ein Wohngebiet flankiert werden soll und das heutige Parkgelände städtebaulich mit dem neuen Wohngebiet verzahnt wird.

Im Bereich des Wohngebiets setzt nun der Bebauungsplan Nr. 82 „Am Bergpark“ in der 5. Änderung die Ziele des Masterplans um. Durch Aufstellung des Bebauungsplans wird das Nutzungsziel „Neues Wohnen im Alter“ planungsrechtlich gesichert. Ziel ist die Errichtung eines vollstationären Alten- und Pflegeheims mit 80 Pflegeplätzen und 10 Kurzzeitpflegeplätzen.

Im Rahmen des Bauleitplanverfahrens erarbeitete DTP die erforderlichen Umweltberichte sowie das Grünordnungskonzept an der Schnittstelle zum nördlich angrenzenden CarlAlexanderPark Baesweiler.

  • Untersuchsungsraum Umweltbericht Baesweiler
  • Biotoptypen-Karte Umweltbericht Baesweiler
  • Festsetzungen Umweltbericht Baesweiler
  • Grünkonzept Umweltbericht Baesweiler
  • Masterplan Umweltbericht Baesweiler
Untersuchsungsraum Umweltbericht BaesweilerBiotoptypen-Karte Umweltbericht BaesweilerFestsetzungen Umweltbericht BaesweilerGrünkonzept Umweltbericht BaesweilerMasterplan Umweltbericht Baesweiler

Ihr Ansprechpartner

Christian Uhlenbrock »