Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der KiTa RheinEck Siedlung Meerbusch

Auftraggeber: Stadt Meerbusch
Laufzeit: 2013

Der Bebauungsplans Nr. 298 soll das Planungsrecht zum Bau einer fünfgruppigen Kindertagesstätte mit Familienzentrum schaffen. Hierzu ist es vorgesehen, einen Teilbereich des seit dem 31. März 1969 rechtskräftigen Bebauungsplan Nr. 9 („Reines Wohnen“ („WR“)) zu Gunsten der neuen Entwicklung als „Gemeindebedarfsfläche mit Zweckbestimmung“ zu überplanen. Nach Abstimmung mit der Unteren Landschaftsbehörde des Rhein-Kreis-Neuss ist die Handlungsempfehlung „Artenschutz in der Bauleitplanung und der baurechtlichen Zulassung von Vorhaben“ des zuständigen Ministeriums für Bauen und Verkehr des Landes NRW anzuwenden.

  • Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte RheinEck Siedlung“, Projekt Kita RheinEck Siedlung
  • Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte RheinEck Siedlung“, Konfliktbewertung Artenschutz - Baumkontrolle
  • Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte RheinEck Siedlung“, Minimierungsmaßnahme künstliches Fledermausquartier
  • Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte  RheinEck Siedlung“, Projektfläche
Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte RheinEck Siedlung“, Projekt Kita RheinEck Siedlung Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte RheinEck Siedlung“, Konfliktbewertung Artenschutz - Baumkontrolle Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte RheinEck Siedlung“, Minimierungsmaßnahme künstliches Fledermausquartier Artenschutzrechtliche Bewertung zum Bau der „Kindertagesstätte  RheinEck Siedlung“, Projektfläche

Ihr Ansprechpartner

Christian Uhlenbrock »